Direkt zum Inhalt

Bildungsausschuss: Maximal drei Klassenarbeiten pro Woche

Die neue Schulordnung ab Schuljahr 2018/2019

29.06.2018 - Prüfungen gehören zum Schulalltag. Deshalb stehen sie als ein wichtiges Element auch in der übergreifenden Schulordnung. Sie gilt für alle öffentlichen Realschulen plus, Integrierten Gesamtschulen, Gymnasien, Kollegs und Abendgymnasien in Rheinland-Pfalz und wurde nun geändert.

Die für Schülerinnen und Schüler wahrscheinlich wichtigste Änderung betrifft die Anzahl der Klassenarbeiten, die maximal in einer Woche geschrieben werden dürfen. Nach der neuen Schulordnung dürfen maximal drei Klassen- oder Kursarbeiten in einer Woche gefordert werden. Ausnahmen sind aber möglich, wenn Schülerinnen und Schüler beim ursprünglichen Termin nicht teilnehmen konnten und „nachschreiben“ müssen.

Hans Beckmann, Staatssekretär im Bildungsministerium in Rheinland-Pfalz, berichtete den Abgeordneten des Bildungs-Ausschusses im Juni darüber.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente