Direkt zum Inhalt

Gemeinsames Bekenntnis zu Europa

Delegation aus Partnerregion Burgund-Franche-Comté zu Gast

Landtagspräsident Hendrik Hering mit der Delegation Burgund-Franche-Comté - Foto: Landtag Rheinland-Pfalz
Landtagspräsident Hendrik Hering mit der Delegation Burgund-Franche-Comté - Foto: Landtag Rheinland-Pfalz
22.10.2018 - Ein gemeinsames Bekenntnis zu Europa und zur europäischen Zusammenarbeit haben Vizepräsidenten der französischen Partnerregion Burgund-Franche-Comté und rheinland-pfälzische Spitzenpolitiker abgelegt.

„Ein starkes Europa gibt es nur auf der Basis von starken Regionen und deren intensiven Zusammenarbeit“, betonte Landtagspräsident Hendrik Hering beim Abendessen mit den französischen Gästen. Der für Europa und die Partnerschaft der Regionen zuständige Vizepräsident, Patrick Ayache, und seine Kolleginnen und Kollegen sprachen über eine Reihe von Projekten der Zusammenarbeit. Hierzu zählen beispielsweise die Kooperation in der Weinbauforschung, die Digitalisierung der Landwirtschaft, die Reform der beruflichen Bildung oder auch eine gemeinsame Tourismuswerbung.

Eine Ausweitung der Zusammenarbeit im Bereich des Sports war ebenfalls Gegenstand der Gespräche der Delegation mit Innen- und Sportminister Roger Lewentz. Lewentz kündigte dabei den Besuch einer Delegation in Dijon an, die sich um eine stärkere Zusammenarbeit im Bereich des Sports bemühen soll. 

Ebenso zeigte sich Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt sehr offen für einen Besuch in der Partnerregion im kommenden Jahr, um mit den französischen Freunden insbesondere über die duale Ausbildung zu beraten.

Landtagspräsident Hendrik Hering kündigte an, dass er vor der Europawahl im kommenden Jahr mit Marie-Guite Dufay, der Präsidentin des Regionalrats Burgund-Franche-Comté, einen gemeinsamen Appell zur Europawahl verfassen werde.

 
  zum Seitenanfang
Übersicht der TastaturkürzelAktuellesDokumente